Kefirmilch – das Getränk der Hundertjährigen

Die Kefirmilch ist ein aus dem Kaukasus stammendes Sauermilchgetränk und eines der Gesündesten dieser Erde.

Die Herstellung der Kefirmilch

Die Kefirknolle wird in einem normalen Glas oder Porzellangefäß mit H-Milch übergossen.
Das Gefäss wird verschlossen.
Nun sollte der Kefir bei Zimmertemperatur und in Dunkelheit gären.
Nach 12 bis 24 Stunden entsteht ein aromatisches und wohlschmeckendes Getränk – die Kefirmilch.
Je nach Dauer verändert sich der Geschmack.
Mit zunehmender Zeit wird der Kefir fester und säuerlicher.

Anmerkung

Die Kefirknolle bleibt bei normaler Pflege ein Leben lang erhalten und sie kann immer wieder frisch mit Milch angesetzt werden.

Tipps

… zu ganz besonderen Anlässen kann auch Ziegenmilch verwendet werden.
… der Pilz sollte nach mindestens jeder zweiten Anwendung mit kalten bis lauwarmen klaren Wasser abgespült werden.
… der Kefirpilz darf weder zu stark erhitzt, noch eingefroren werden.
… bitte keine Metallgegenstände (Metallsieb usw.) benutzen
… sollte man einige Zeit abwesend sein, wird der Kefirpilz mit Wasser übergossen und in den Kühlschrank gestellt.

Inhaltsstoffe der fertigen Kefirmilch

  • Vitamin A – für gesunde Haut, Schleimhäute, Knochen, Zähne, Augen und das Immunsystem
  • Vitamin B1 – für gesunde Nerven
  • Vitamin B2 – für stabile Fitness und gute Laune
  • Vitamin B6 – für die Eiweißverwertung im Körper und das Nervensystem
  • Vitamin B12 – für das Gefäßsystem
  • Vitamin D – für stabile Knochen, gesunde Zähne und gute Konzentration
  • Calcium – für gute Nerven, gesunde Zähne und stabile Knochen
  • Eisen – für gesunde Fingernägel, straffe und schöne Haut, gesunde Haare, gute Stimmung, gesunden Schlaf und gute Konzentration
  • Folsäure – für das Blut und das Abwehrsystem
  • Hefepilze – für eine gute und gesunde Darmflora
  • Jod – für die Funktion der Schilddrüse
  • Kohlensäure – für den Appetit und die Stimmung
  • Milchsäurebakterien – für eine gesunde Darmflora
  • Niacin – für gesunde Nerven, gesunde Gefässe und das Herz
  • Polysaccharide – für den Stoffwechsel unseres Körpers
  • Proteine – für die Mineralstoffverwertung unseres Körpers
  • eine minimale Menge Alkohol – entsteht durch den Ansetzprozess
Kefir

Kefirmilch und Kefirpilz

Die Daten wurden aus verschiedenen Quellen zusammen getragen. Ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit der Daten.

Kommentar verfassen